Hoffmann Technik Forum bei SolidCAM

Neue Hochleistungsfräser und intelligente Software - neueste Trends beim VHM-Fräsen

Neue Hochleistungsfräser und intelligente Software - neueste Trends beim VHM-Fräsen

Schramberg, 18./19. Mai 2017: Das Technologiezentrum der SolidCAM GmbH in Schramberg war Schauplatz eines zweitägigen Technik Forums, das die Hoffmann Group gemeinsam mit SolidCAM veranstaltete.

Neben Vorträgen zu den Themen Spann-, Messtechnik und Digitalisierung in der Fertigung erwarteten die Fachbesucher die neuesten Trends und Innovationen beim VHM-Fräsen.

In seinem Vortrag „Digitalisierung in der Fertigung – Industrie 3.5“ verfolgte Bekir Kilic, Leiter der SolidCAM GmbH, den Werdegang von der 1. bis zur 4. Industriellen Revolution. An Beispielen erläuterte er die CAD/CAM-Kette und veranschaulichte die Bedeutung der Digitalisierung für die CAM-Programmierung und die Umsetzung auf Multitasking-Maschinen.

Die Experten der Hoffmann Group hießen die zahlreich erschienen Teilnehmer in der „Fünften Dimension willkommen“. Unter diesem Vortragstitel wurde nämlich der Xpent, ein revolutionärer 5-Achsspanner mit ZeroClamp Nullpunktspannystem vorgestellt.

Ebenfalls zu den Neuheiten bei den Hoffmann Hochleistungsfräsern zählte der Universalfräser GARANT MasterSteel Pickpocket und das Vollnut-Fräsen wurde mit dem GARANT MasterSteel SlotMachine neu definiert. Mit den innovativen GARANT TPC-Werkzeugen kam schließlich auch das Thema trochoidales Fräsen nicht zu kurz.

In der aufgebauten Ausstellung konnten die Besucher das Video-Messmikroskop MM1, das Voreinstellgerät VG1 und das Schrumpfgerät SG1 von Hoffmann begutachten.

Bei der LIVE-Zerspanung mit SolidCAM und der einzigartigen iMachining Technologie an der hauseigenen Hermle C30 kamen schließlich die vorgestellten Werkzeuge zum Einsatz.

Am Ende zeigte sich das Fachpublikum begeistert, weil es sich von der intelligenten Software und den hochtechnologischen Werkzeuginnovationen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis überzeugen konnte.

Benjamin Kopf, Anwendungstechniker SolidCAM, ist überzeugt von der der Innovationkraft der Hoffmann Group: „Es ist einfach spektakulär, an der Maschine zu erleben, wie Werkzeuge mittlerweile mit unvorstellbaren Geschwindigkeiten Fräs- und Bohrbearbeitungen gleichzeitig ausführen können. Dabei bewegen sie sich prozesssicher in Bearbeitungstiefen vom Fünffachen des Werkzeugdurchmessers! Da schlägt das Zerspanerherz deutlich höher.“


Beeindruckende Daten & Fakten zur LIVE Bearbeitung

  • Strategien: Schrupp- und Schlichtbearbeitung mit SolidCAM 2.5D und iMachining 2D
    Entgraten mit automatischer Fasenerkennung
  • Schruppen mit Hoffmann TPC-Fräsern D10 / D12 mit 5 und 7 Schneiden
  • Zustelltiefe: 4- bis 5-Faches des Werkzeugdurchmessers
  • Schnittgeschwindigkeit: 270 m/min
  • Vorschubgeschwindigkeit mit iMachining: 10620 mm/min
  • Vollnutfräsen mit SlotMachine  D12 | Tiefe 2 x Durchmesser
  • Taschen auskammern und bohren mit PickPocket D10 | Zustellung 10 mm | seitlicher Versatz 7 mm
  • Bearbeitungszeit gesamt: 7 min 20 sek

 

 

Nach der Theorie kommt die Praxis ... LIVE Zerspanung auf der hauseigenen Hermle C30 im SolidCAM Technologiezentrum in Schramberg
Experten im Gespräch
Frästeil aus Vergütungsstahl 42CrMoV4 mit einer Festigkeit von 900-1200 N/mm²