Drahtschneiden DCAMCUT

Drahterodieren in Perfektion

Die Vorteile auf einen Blick:

Die Bedürfnisse der Kunden und der Branche immer fest im Blick, gibt es viele Funktionen, die das Drahterodieren auf höchstem Niveau zum Kinderspiel machen.

Lassen Sie die Maschine mal machen… mit den Ausräumstrategien von 2 bis 4 Achsen steigen maschinenautonome Laufzeiten!

  • Direktes Arbeiten auf 3D-Daten
  • Flexible Datenübernahme durch intelligente Schnittstellen
  • Professionelle Technologieanbindung durch herstellerzertifizierte Postprozessoren
  • Das Drahtschneide-Modul kann integriert oder alleinstehend genutzt werden

Bearbeitungsmodul für 2 und 4 Achsen

  • 2D-Kontur

    2D-Konturdefinition aus Linien & Bögen, Skizzen, von Volumenmodellen & Flächen

  • 2-Ebenen Kontur

    Regelflächenbearbeitung über vorhandene Ober- & Unterkontur (Skizzen)

  • 4-Achs Kontur

    3D-Konturdefinitioin direkt auf Volumen- & Flächenmodellen

  • Featureerkennung

    Semi- & Vollautomatische Erkennung aller erodierbaren Geometrien eines Modells

  • Parametrik

    Assoziativität bestehender Bearbeitungen zu Modelländerungen

  • Vorlagentechnik

    Definition von Kontur-, Job- & Programmvorlagen

  • Standardsimulation

    Standardsimulation inkl. Berechnung & Visualisierung der Offsetflächen für alle Schnitte

  • Solidsimulation

    Abtragssimulation inkl. Ausfallteilerkennung & Entformbarkeitsanalyse

  • Zerstörschnitte für 2D-Konturen und 4-Achs-Konturen

    Standard 2D-Taschenerodierzyklus

  • NC-Browser

    Browser-Technologie für NC-Ausgabe inklusive Ablauf-sequenz & Grafikrückkopplung

Serienfunktionen

  • Globale Eckenverrundung
  • Automatisches Lückenschließen von CAD-Daten
  • Gesteuerte Synchronisation auf 2-Ebenen-Modellen
  • Konturvervielfältigung mit angehängter Erodiertechnologie
  • Realisierung verschiedener, getrennter An-/Abfahr-strategien
  • Einfache Programmierung von Mehrfachanbindungen an Konturen
  • Integriertes Nachschneidmodul mit frei definierbaren Nachschneidstrategien
  • Freie Positionierwege zwischen Konturen (mit Aktionspunkten) mit und ohne Draht
  • Punktuelle Manipulation an Konturelementen (Offsetwechsel, Konikwinkelwechsel, beliebige maschinenspezifische Anweisungen)
  • Automatisches Zuordnen der Startpunkte zur Kontur über eingezeichnete Bohrlöcher oder nach benutzerdefinierten Vorlagen